NEWS


50 TESTHÖRER GESUCHT!

FEBRUAR 2018

 

Möchten Sie gerne die neueste Generation unserer High-Tech-Hörsysteme testen? Oder sind Sie sich nicht sicher, ob Sie ein Hör-system benötigen?

 

Dann bewerben Sie sich noch heute unter

07141 / 92 67 09 als Testhörer und vereinbaren Sie einen Termin mit uns, um Ihr persönliches Hörprofil zu erstellen.


HÖRFORUM WIED UNTERSTÜTZT VKZ-WEIHNACHTS-AKTION

DEZEMBER 2017

Mit einem Spendenscheck in Höhe von 750 Euro unterstützt das Hörforum Wied dieses Jahr die VKZ-Weihnachtsaktion zugunsten der Lebenshilfe Vaihingen-Mühlacker. Geschäftsführer Ulrich Wied übergab den symbolischen Scheck an Reinhard Lämmle (links), stellvertretender Vorsitzender der Lebenshilfe Vaihingen-Mühlacker und an den VKZ-Redaktionsleiter Uwe Bögel (rechts). Ulrich Wied wohnt in Kleinglattbach und kennt die Arbeit der Lebenshilfe. Das Hörforum Wied, das durch die Eigentümer geführt wird und seit 2001 besteht, beschäftigt aktuell 20 Mitarbeiter. In der Seestraße in Ludwigsburg gibt es sechs Hörstudios und eine eigene Manufaktur für Otoplastik. Die Manufaktur ist inzwischen auch gut in der Musikbranche und im Motorsport aufgestellt. Im Motorsport werden beispielsweise Markus Winkelhock, Marc Lieb und Timo Bernhard mit Gehörschutz und Lautsprechern aus Ludwigsburg ausgerüstet.

Quelle: © Vaihinger Kreiszeitung, Ausgabe vom 14.12.2017


JOCHEN MASS IM HÖRFORUM WIED

Dezember 2017

Am Montag den 11.12.2017 besuchte uns der ehemalige Formel 1- und Sportwagenpilot Jochen Mass. Bereits seit 9 Jahren rüsten wir im Motorsport viele Fahrer mit Gehörschutz aus. Die Anforderungen in diesem Bereich sind sehr hoch. Optimale Dämmung und beste Kommunikation bei höchstem Tragekomfort sind nur einige der Anforderungen, die wir mit unserem System "RaceSound pro" erfüllen. Ein solches System gab es früher nicht. Daher sind viele Rennfahrer von einem Hörverlust betroffen. So auch Jochen Mass. Wir betreuen Jochen Mass bereits seit 2013 mit Hörsystemen, die ihm in seinem Alltag helfen und unterstützen. Aktuell haben wir Jochen Mass die neuste Generation Hörsysteme mit direkter Bluetooth-Konnektivität angepasst. Mit diesen Systemen ist nicht nur das Hören wesentlich verbessert. Durch die direkte Ankopplung dieser Geräte an sein Mobiltelefon kann Jochen damit telefonieren wie mit einem Head-Set, ohne dass er das Telefon dazu zur Hand nimmt. Die Regulierung des Systems ist auch via App möglich. Musik und TV werden über den mitgelieferten TV Connector direkt und ohne Zusatzgeräte in die Hörsysteme übertragen. Haben Sie auch Interesse, Ihren Alltag mit einem solchen System zu verbessern? Sprechen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Termin zur Anpassung dieser nahezu unsichtbaren Hörsysteme.

www.jochen-mass.de


NEUES AUS DER WELT DER HÖRSYSTEME

November 2017

PHONAK AUDEO B DIREKT - UNKOMPLIZIERT KOMMUNIZIEREN

Audéo B-Direct ist das erste Hörsystem, das universell kompatibel ist: Es lässt sich ganz einfach drahtlos mit allen Bluetooth-Telefonen und dem Fernseher verbinden. (Viele Mobiltelefone und Smartphones sowie eine große Auswahl Festnetztelefone verfügen über eine Bluetooth-Funktion.)

 

FERNSEHEN: Phonak Audéo B-Direct können Sie einfach mit Ihrem Fernseher oder Ihrer Stereoanlage verbinden. Das macht ein neuer kompakter Multimedia-Sender möglich. Dieser verwandelt Ihre Hörsysteme in drahtlose TV-Kopfhörer, sodass Sie Ihre Lieblingsprogramme und in herausragender Stereo-Klangqualität genießen können. Audéo B-Direct erkennt, wenn Sie den Fernseher einschalten und beginnt dann ganz automatisch mit der Übertragung.

 

TELEFONIEREN: Wenn das Telefon mit dem Hörsystem verbunden wurde, funktioniert es wie ein Headset. Es nutzt seine eingebauten Mikrofone, um Ihre Stimme bei Telefonaten zu übertragen. Sie hören das Telefon direkt in Ihren Hörsystemen klingeln. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Anrufe durch einen Tastendruck an Ihrem Audéo B-Direct anzunehmen oder abzuweisen. Auch wenn Sie sich am anderen Ende des Raums befinden, müssen Sie nicht nach Ihrem Telefon greifen.

 

FERNSTEUERUNG PER APP: Dank der direkten Konnektivität können Sie Audéo B-Direct mit Ihrem Smartphone über die Phonak Remote App fernsteuern. Sie können verschiedene Hörsysteme auswählen, die Lautstärke und - je nach Programm - weitere Einstellungen verändern.


UNITRON VISTA T - KOMPLETTE PRODUKTPALETTE FÜR JEDEN ANSPRUCH

Die neue Vista T Produktfamilie bietet Hörsysteme für jeden Anspruch. 

 

Sprachverstehen aus allen Richtungen leicht gemacht: Die neu entwickelte Sprachfindungs-Funktion garantiert ein optimales Sprachverstehen und exakte Lokalisierung aus allen Richtungen. Die Hörsysteme unterstützen eine intuitive Ortung aller Signalquellen, auch wenn diese nicht im Blickfeld liegen. Das verbessert die natürliche Wahrnehmung der akustischen Umgebung und unterstützt damit auch die Sprachwahrnehmung. Dazu kommt eine effektive Sprachanhebung, die Sprache noch klarer und akzentuierter macht.

 

Automatisch dabei - in jeder Hörsituation: Je nach technischer Ausstattung unterscheiden die neuen Vista T bis zu sieben verschiedene Hörsituationen, auf die sich die Hörsysteme automatisch anpassen, indem sie ein speziell darauf abgestimmtes Hörprogramm aktivieren. Dazu gehört - je nach Modell - auch eine Musikerkennung für natürlichen und detailreichen Musikgenuss.

 

Zubehör für jeden Anspruch: Abgerundet wird die Produktfamilie durch Zubehör für das mobile Telefonieren, Fernsehen und eine Umrüstmöglichkeit zum Betrieb über Akku und Ladestation. Dies ist besonders für Kunden interessant, denen der Batteriewechsel schwerfällt.


OTICON OPN - EINFACH AUFLADEN

Auch die aktuellen OPN Mini-Hörsysteme von Oticon können jetzt auf den Betrieb mit Akkutechnik umgerüstet werden. Dazu ist ein kleiner Gehäuseumbau notwendig. Danach können statt der herkömmlichen Batterien spezielle Akkus eingesetzt werden. Zum Aufladen werden die Hörsysteme in eine Ladestation eingesteckt. Dies ist besonders für Kunden interessant, denen der Batteriewechsel schwerfällt.


62. INTERNATIONALER HÖRAKUSTIKER-KONGRESS 2017 IN NÜRNBERG

OKTOBER 2017

Bei unserem Besuch auf dem internationalen Hörakustik-Kongress haben wir die Gelegenheit genutzt, uns über die Neuerungen in unserer Branche ausführlich zu informieren, mit Her-stellern und Experten ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Neben der Fachaustellung fand auch eine Vortragsreihe statt, in der wissenschaftliche Erkenntnisse und Studien vorgestellt und diskutiert wurden.

 

Der diesjährige Kongress stand ganz im Zeichen der drahtlosen Kommunikation: Hörsysteme werden immer mehr zu Kommunikationssystemen, die eine Schnittstelle zu anderen Elektronikgeräten darstellen und den Träger mit diesen Geräten verbinden: Ob Smartphone oder Fernseher - Hören und Verstehen wird so immer einfacher.


MARKT DER SCHÖNEN DINGE

OKTOBER 2017

Am 7. und 8. Oktober war es wieder bunt im Hörforum WIED: Der Markt der schönen Dinge lud ein, mit allen Sinnen zu genießen. Ausgewählte Kunsthandwerker, Künstler und Designer haben wieder ihre liebevoll gefertigten Werke von Schmuck und Mode bis zu Gewürzen und Leckereien präsentiert.

 

Die an diesen beiden Tagen eingenommenen Spenden aus dem Verzehr von Kaffee und Kuchen gingen an den Verein „Help! – Wir helfen! e.V.“ aus Schwäbisch Hall, der medizinische Behandlungen für bedürftige Patienten, vor allem Kinder, in Entwicklungsländern finanziert.

 

Wir sagen DANKE an alle Spender!


SERVICETAGE MIT SPEZIALISTEN AUS DER HÖRGERÄTEINDUSTRIE

SEPTEMBER 2017

Kostenloser Technikcheck: An unseren beiden Servicetagen hatten angemeldete Kunden die Möglichkeit, Ihre Hörsysteme kostenlos von einem erfahrenen Servicetechniker aus der Hörgeräteindustrie überprüfen zu lassen.

 

Zudem gab es Infos aus erster Hand: ein Produktberater des Schweizer Hörgeräteherstellers Phonak stand Rede und Antwort und informierte unsere Kunden zu den modernsten Entwickl-ungen und den Möglichkeiten, Hörsysteme mit Zubehör zu echten Kommunikationssystemen zu machen. 


FUTURE HEARING AWARD 2017 | HÖRFORUM WIED GEWINNT DEN PREIS IN DER KATEGORIE SOZIALES ENGAGEMENT

JUNI 2017

Am 1. Juni wurden drei Hörakustiker für ihre wegweisenden Projekte mit dem Future Hearing Award 2017 ausgezeichnet. Die Gewinner konnten die hochkarätige Experten-Jury mit ihren außergewöhnlichen Leistungen überzeugen, mit denen sie einen wichtigen Beitrag zur Zukunft der Branche leisten: Der Preis, initiiert vom Hörgerätehersteller Phonak, wird jährlich im Rahmen des Phonak Zukunftsforum in Stuttgart verliehen.

 

Wir haben die Kategorie Soziales Engagement mit dem Projekt „Fleißige Bienchen“ für uns entschieden, das 2016 gemeinsam mit der Karlshöhe Ludwigsburg und deren therapeutischen Werkstätten ins Leben gerufen wurde. Pro 5.000 zurückgegebener Batterien wurde ein Bienenstock an die Werkstätten gestiftet – insgesamt bereits 15 Stück. Das Projekt trägt so nicht nur zum Schutz der Bienen bei, sondern verfolgt neben dem ökologischen Gedanken auch einen sozialen Ansatz. Unsere Kunden wiederum werden nicht nur für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert, sondern können sich auch über ein Glas fair, lokal und sozial produzierten Honig freuen: Denn Wied kauft den Honig zu handelsüblichen Preisen von der Karlshöhe und verschenkt ihn am Geburtstag an die Kunden.

 

Mehr Informationen zum Future Hearing Award gibt es unter: www.future-hearing-award.de


Weitere News finden Sie in unserem Archiv.